Das Projekt “Bach” – Teil 2

In 3 Wochen beginnt die Finanzierungsphase meiner Crowdfunding Kampagne auf startnext.com. Und ich? Ich liege mit einer fetten Ohrenentzündung zu Hause und kann fast nichts machen.

Heute ist der erste Tag, an dem ich endlich wieder einigermaßen aufrecht sitzen kann. Das bedeutet für mich: Wer sitzen kann, kann auch arbeiten. Naja! Zumindest ein klein wenig! Für das Üben bin ich noch nicht fit genug. Das andere Problem ist auch, dass ich durch die Entzündung relativ wenig höre. Deswegen kümmere ich mich jetzt lieber um meine Kampagne.

Die Texte dafür sind verfasst und auch das Pitchvideo ist fast fertig. Es fehlt mir nur noch das Cover für die CD „Bach. Sonaten und Partiten 1“. Dafür ist es mir gelungen die Erlaubnis zur Verwendung der Farblithographie „Johann Sebastian Bach“ von Armin Mueller-Stahl zu bekommen. Es ist mir eine große Freude und eine noch größere Ehre, dass dieses Bild das Cover meiner ersten Solo-CD ziert.

Mein Logo ist fertig und auch das offizielle Logo für mein 4-teiliges Bach-Projekt steht. 4-teiliges Bach-Projekt? Ich glaube, dass ich das hier noch gar nicht erwähnt hatte. In den nächsten Jahren habe ich vor in gewissen Abständen jeweils eine Bach-CD zu veröffentlichen. Zuerst stehen die 6 Sonaten und Partiten, BWV 1001-1006 auf der Mandoline und dann die 6 Suiten, BWV 1007-1012 auf dem Liuto Cantabile an. Die letzte CD zu meinem Bach-Projekt soll 2026 erscheinen. In dieser Zeit sollen auch andere Projekte starten, über die ich hier aber erst dann berichte, wenn es soweit ist.

Ziel ist es bis spätestens kurz nach Ostern die Kampagne unter https://www.startnext.com/mandoline-und-bach zu veröffentlichen. Die Finanzierungsphase soll dann am 25.4. starten.

Drückt mir die Daumen, dass nach der Ohrenentzündung mir nicht noch andere größere Steine in den Weg rollen!

Kommentar verfassen